Nix los hier!

Das stimmt für den Garten so natürlich nicht. Im Garten ist jede Menge los. Allerdings gehe ich es in diesem Jahr sehr ruhig an.

Ich habe einige (Tee-)Kräuter gepflanzt, bspw. Koreanische Minze, die nach Anis schmeckt und griechischen Bergtee, der richtig fruchtig lecker ist. Außerdem habe ich jede Menge Pesto aus den verschiedensten Kräutern aus dem Garten gemacht. Dazu gehörte in diesem Jahr auch ein Giersch-Pesto. Das Kraut habe ich aber erst verraten, nachdem der Geschmack getestet wurde. Bewertung: super lecker! Die Überraschung, dass das Giersch war, war groß. 🙂

Auch ein Schafskäse-Kräuterbrot – mit Giersch und Bärlauch – habe ich gebacken.
Dann konnte ich auch ein paar Beeren ernten, aus denen ich Grütze gemacht habe. Aus den Weintrauben, die wir nicht direkt essen konnten, habe ich wieder einmal Gelee gekocht. Zudem habe ich mein Holundergelee, in diesem Jahr mit Jiaogulan (Kraut des 100Jährigen) verfeinert.

War also doch ganz schön was los….
Nur hier im Blog, das gebe ich zu, da war nicht so viel los. Aber, nun ja, wie man lesen kann: ich hatte zu tun. 😉

Nun noch ein paar Impressionen:

Bereits 0 Mal geteilt!