Der Winter kann kommen

Inzwischen habe ich den Garten wieder winterfest gemacht.
Die Regenwassertonnen sind geleert, was insbesondere meinem Sumpf gutgetan hat. – Dieses Jahr brauchte ich ja nicht viel Regenwasser und hatte genug. 😉
Die Stühle sind jetzt alle im Schuppen und Feige und Olive sind eingepackt. Ich will sie noch auf Styropor setzen, weiß aber nicht, ob wir sie gehoben bekommen…

Ich habe auch wieder an unsere Tierwelt gedacht und ihnen so einiges für den Winter vorbereitet. Das meiste Laub habe ich unter den Hecken und Büschen verteilt. Ich habe einen Laubhaufen angelegt (der auch vor Jara geschützt ist) und bei einem Wiesenteil das gar nicht erst gekehrt.

Die Futterhäuser für die Vögel und (neu) Eichhörnchen sind gut gefüllt. Die frostempfindlichen Vogeltränken habe ich weggeräumt, aber immerhin sind noch zwei Vogeltränken im Garten, die auch einen harten Winter überstehen würden.

Wie immer habe ich nichts zurück geschnitten. Das werde ich im Frühjahr tun, wenn die Frostgefahr vorbei ist.
Jetzt beginnt wieder die Zeit, in der die Tränenkiefer ihre Nadeln in Massen abwirft. Die Schubkarre steht schon bereit.

Bereits 0 Mal geteilt!