Mein Spinatbaum entwickelt sich gut

Mein Spinatbaum erlebt sein zweites Jahr in meinem Garten. Und wie man nun sieht, ist aus einem eher unscheinbaren Stengel ein kleiner Spinatbaumwald geworden. Einmal habe ich dieses Jahr schon Blätter geerntet und sie gemeinsam mit Giersch und Schafskäse zu einer Lasagne verarbeitet… 🙂

Ich habe den Spinatbaum, der sich wie Giersch über Rhizome vermehrt, bewusst ohne Wurzelsperre eingesetzt. Auf dem Stück, auf dem er steht, darf er sich gerne vermehren. Denn die jungen Sprosse sind lecker im Salat. Die größeren Blätter sollten allerdings wie Spinat zubereitet werden.

Es gibt übrigens mehrere Varianten des Spinatbaumes. Meine hat sehr viele Inhaltsstoffe, denen gefäßschützende, immustärkende, tumor- und entzündungshemmende, blutdrucksenkende sowie antirheumatische Wirkung zugeschrieben wird. Also eine gute Medizin, die richtig zubereitet auch noch lecker ist. 😉

Spinatbaum-kl

Bereits 0 Mal geteilt!