Hochbeete sind abgebaut

Ich habe es schon lange geplant, nun ist es vollbracht: meine vier Hochbeete im Garten wurden abgebaut. Die Hochbeete, die ja ursprünglich Apfelkisten waren, waren inzwischen morsch und an vielen Stellen durchgefault.
Die wirklich tolle Erde, die in den Beeten war (Holz und Laub hatten sich in den Jahren völlig zersetzt) haben wir auf der Wiese, wo die Beete standen, verteilt. Dort werden nun einige aus den Hochbeeten „gerettete“ Blühpflanzen einpflanzen. Der Bereich soll in Zukunft ein wilder Blühbereich werden.

Nachdem die Kisten abgebaut sind, wirkt der Garten wieder größer. Ein Hochbeet gibt es noch. Darin wuchert in diesem Jahr die Orangenminze. Das Hochbeet ist älter als die abgebauten Hochbeete. Aber es ist aus Terrassenholz, das ich mal geschenkt bekommen habe. Also viel stabiler und langlebiger.

Bereits 2 Mal geteilt!