Er ist erwacht – unser Garten-Igel

Seit ich den Totholzhaufen aufgeschichtet habe, warte ich darauf, dass ein Igel in den Garten einzieht und auch ein Igelleben lang gesund und munter bei uns wohnt. Im ersten Jahr war der Igel krank, wurde von uns zum Tierschutz gebracht und starb dort leider. Auch im vorletzten Jahr hatten wir wieder einen Igel im Garten, der leider den Winter nicht überlebt hatte.

Ende des letzten Jahres haben wir dann wieder einen Igel im Garten entdeckt, der in unseren Totholzhaufen eingezogen ist. Diesmal machte er einen sehr gesunden Eindruck. Und um ganz sicher zu gehen, dass er auch den Winterschlaf gut übersteht, habe ich ihn zum Jahresende mit eigens für ihn angeschafften Insektenlarven gefüttert.
Sicher, es haben sich auch die Mäuse und die Vögel über das Zusatzfutter gefreut. Aber mit Hilfe einer Tierkamera konnte ich sicherstellen, dass der Großteil des Futters, das von mir immer erst zwischen 22 und 23 Uhr bereitgestellt wurde, vom Igel gefressen wurde.

Dieses Element wird nicht angezeigt, da es über einen Drittanbieterdienst geladen wird. Möchten Sie die Blockierung aufheben?

Inhalt laden

Seit gestern wissen wir, dass unser Igel aufgewacht ist und einen sehr guten Eindruck macht. Natürlich werde ich ihn ab heute Nacht wieder etwas auffüttern, damit er einen guten Start ins Frühjahr hat. Eben habe ich noch gelesen, dass es für Wildtiere derzeit zu trocken ist und man Wasser aufstellen soll – hatte ich sicher nur für die Vögel, mach ich jetzt natürlich auch wieder für unseren Igel.
Die Anwesenheit bzw. das Erwachen des Igels hat uns Jara mitgeteilt, die ihn gestern Nacht im Garten aufstöberte.

Aber keine Sorge: beide haben die Begegnung gut überstanden. 😉

Nun freue ich mich darauf, dass unser Igel bald zahlreiche Schnecken, die es nicht über meinen elektrischen Schneckenzaun schaffen, auf dem Speiseplan stehen hat.

Bereits 0 Mal geteilt!