Bärlauchpesto haltbar machen

Bald beginnt wieder die Saison des Bärlauchs. Ich habe das Glück, auch Bärlauch im Garten zu haben.
Wenn ich ihn geerntet habe, dann mache ich daraus Bärlauchpesto. Will man das Pesto nicht erhitzen, ist es leider nur wenige Wochen haltbar.

Eine gute Methode, mit der ich auch im Dezember noch frisches Pesto habe, ist es direkt nach der Herstellung, einzufrieren. Ich fülle das Pesto in Gläser, die ich allerdings nur bis zwei Zentimeter unter dem Rand fülle. Dann friere ich die Gläser mit dem Pesto ein.

Das habe ich erstmals 2019 probiert und so hatte ich wirklich noch im Dezember frisches, gut durchgezogenes und wohlschmeckendes Bärlauchpesto.

Also, unbedingt ausprobieren, wenn man Bärlauchpesto liebt. 🙂

Bereits 0 Mal geteilt!