Trockenschaden bei der Mädchenhaarkiefer

Nur etwas über 70 Jahre wurde unsere Mädchenhaarkiefer – jetzt hat sie die Trockenheit nicht überlebt. Der Baum ist so geschädigt, dass auch ausdauerndes Wässern keine Abhilfe mehr brachte.

Wir hatten einen Baumsachverständigen da, einen Gärtner aus der Baumschule, den unser Gärtner hinzugezogen hatte und keiner machte uns Hoffnung.

Nun habe cih die Genehmgung zur Fällung beantragt. Ich werde sie auch erhalten. Denn der Baum ist so geschädigt, dass er zwar im Augenblick keine Gefahr darstellt, aber es wird nicht mehr lange dauern, dann verliert er den Halt und wird umstürzen. Und egal in welche Richtung dieser etwa 15 m hohe Koloss auch kippt, er wird etwas zerstören. Ich bin traurig, dass wir ihn fällen lassen müssen. Aber es geht kein Weg daran vorbei. Es wird unseren Garten und den Blick aus unseren Fenstern völlig verändern, wenn dieser Baum fehlt.

Bereits 1 Mal geteilt!